»Auf die Pfoten – fertig – los!«

Nicht nur die Tiere im Grüffelo-Wald bewegen sich viel und gern in der Natur. Ihr kennt das sicher – draußen lässt sich der natürliche Bewegungsdrang und die Lebensfreude der Kinder besonders gut ausleben. Deshalb haben wir hier ein paar grüffelige Bewegungsspiele für euch gesammelt.

Bewegung tut gut und macht Spaß. Sie hilft den Kindern, ihre direkte Umwelt aktiv und mit allen Sinnen zu erkunden, den eigenen Körper zu erproben und besser kennenzulernen. Die Natur, ob Wald, Wiese, See oder Park, eignet sich hervorragend als Spiel- und Bewegungsraum.

Die folgenden vier Ideen für Bewegungsspiele könnt ihr bei eurem nächsten Ausflug ausprobieren. Überlegt euch gemeinsam ein Ziel und los geht’s!

 

Wort-Kommando-Spiel

Die erste Spielidee könnt ihr super während des Spazierens spielen. Auf Kommando werden verschiedene Bewegungen ausgeführt. Bestimmt zunächst einen »Kommandeur«. Es gibt fünf Grund-Kommandos, die nach Belieben erweitert werden können.

  • Eule: Such dir einen höher gelegenen Punkt (z.B. Stein, Baumstumpf, Hügel), »flattere« dort hin und genieße deine Aussicht.

  • Maus: Mach dich so klein wie du kannst und schaue dir deine Umgebung mal von unten an.

  • Schlange: Streck deine Arme nach vorne aus, die Arme und Handflächen aneinandergedrückt und schlängele dich mit wellenförmigen Arm- und Handbewegungen den Weg entlang.

  • Frosch: Hüpf wie ein Frosch vorwärts und seitwärts und halte Ausschau nach einer Wasserstelle.

  • Fuchs: Such dir schnell ein Versteck (z. B. hinter einem Baum oder Busch), denn der Fuchsbau ist gerade zu weit entfernt.

 

Würfel-Suchspiel

Vor dem Ausflug: Sucht euch im Internet ein blanko Würfelnetz aus Papier zum Ausdrucken, Ausschneiden und Zusammenkleben. Bevor ihr den Würfel zusammenklebt, überlegt euch sechs Natur-Gegenstände, zum Beispiel Ast, Stein, Blätter, Tannenzapfen, Blume, Moos. Diese Gegenstände malt ihr auf die Seiten des Würfels.
Während des Ausflugs: Abwechselnd wird gewürfelt; alle anderen suchen schnellstmöglich den gewürfelten Natur-Gegenstand.
 

Hüpf-Kreis-Spiel

Sucht euch einen schönen Platz, eine Waldlichtung oder eine Wiese, und stellt euch im Kreis auf. Abwechselnd werden nun die folgenden Richtungen gerufen, in welche dann von allen gehüpft wird: rechts, links, vor, zurück. Achtung – hüpfen alle nach rechts und einer nach links, fällt dies sofort auf! Beobachtet, wie sich euer Kreis während des Spielens verändert.

 

Bewegungskette

Für den Rückweg eures Ausflugs bildet ihr eine Kette/Schlange. Der »Anführer« oder die »Anführerin« gibt vor, auf welche Art und Weise ihr euch fortbewegt: auf Zehenspitzen laufen, rückwärtslaufen, kriechen, krabbeln, hüpfen, schleichen, stampfen, seitwärts laufen, … usw. Nach einigen Metern wird gewechselt.

 

Vielleicht trefft ihr auf eurem Ausflug auch eines der Tiere aus dem Grüffelo-Wald. Einen Käfer, eine Spinne, eine kleine Blindschleiche oder einen Schmetterling! Dann beobachtet einmal ganz genau, wie sich die Tiere bewegen und versucht es nachzuahmen.

Viel Spaß!